Menu

Newsletter September 2016

Neue Verkehrsperspektiven für das Emmental

Der Grosse Rat des Kantons Bern hat an seiner Sitzung vom 08.09.2016 dem Projektierungskredit für die Verkehrssanierungen Burgdorf-Oberburg-Hasle zugestimmt. Mit 112 Ja-Stimmen zu 29 Gegenstimmen fiel der Entscheid überaus deutlich zu Gunsten des Emmentals aus. Die Lösung mit der Variante 0+ in Burgdorf und den Umfahrungen in Oberburg und Hasle wurde als sinnvoller Kompromiss anerkannt und bekam deshalb aus allen politischen Lagern Stimmen.

Das Kantonsparlament hat damit die langwierigen Planungsarbeiten der Regionalkonferenz Emmental bestätigt. Mit seinem Entscheid hat das Parlament dem Wunsch der Bevölkerung im Emmental nach einer nachhaltigen Verkehrssanierung Nachdruck verliehen. Die Regionalkonferenz ist sehr erfreut über dieses starke positive Signal an das Emmental. Sie ist überzeugt, dass von der Verkehrssanierung alle profitieren können: Sie befreit die Anwohner/innen der Emmentalstrasse von den täglichen Staus, erschliesst die Wirtschaftsstandorte im Emmental und ermöglicht den weiteren Ausbau des öffentlichen Verkehrs.

Mitwirkungsresultat Planung, Abbau, Deponie, Transporte

Ab sofort kann der Bericht zur Mitwirkung eingesehen werden. Die umfangreichen Eingaben wurden nach Abschluss der Mitwirkungsdauer ausgewertet und die Richtplanentwürfe angepasst. Das vorliegende Ver- und Entsorgungskonzept stellt die Versorgung der Emmentaler Bevölkerung mit Steinen, Sand und Erde für die nächsten 35 Jahre sicher wie auch die Auffüllung der Kiesgruben mit unverschmutztem Aushub und die Deponierung von Inertstoffen.

Die Planungsunterlagen werden nun beim Kanton zur Vorprüfung eingereicht.

Emmentaler Herbstanlass 2016

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union birgt viel Ungewissheit. Mit dem vom Netzwerk Wirtschaft Emmental getragenen Anlass möchten wir die Auswirkungen auf die Schweizer Wirtschaft und insbesondere auf die Wirtschaft im Emmental erörtern. Mit grundlegenden Veränderungen gehen Risiken und auch Chancen einher, welche es zu nutzen gilt. 

Der "Brexit" und seine Auswirkungen auf die Schweiz werden am Emmentaler Herbstanlass vom 10. November 2016 um 18.30 Uhr beleuchtet. Die Experten geben bei der anschliessenden Podiumsdiskussion ihre Sicht der Dinge bekannt. Das Detailprogramm können Sie hier herunterladen.

Beschilderung Emmental

Die Regionalkonferenz Emmental freut sich, dass die Gäste im Emmental beim Autobahnabschnitt Kiesen in Richtung Thun mit der neuen Emmental-Tafel begrüsst werden.

Wer auf Kantons- und Nationalstrassen ins Emmental einfährt, wird bereits an diversen Standorten von den neuen Tafeln begrüsst. Auf dem Autobahnabschnitt Kiesen in Richtung Thun werden die Autofahrenden nun ebenfalls mit einer grossformatigen Ankündigungstafel auf das Emmental aufmerksam gemacht. Mit der Installation der Willkommens-Tafel auf der A6 wurde die vorletzte Etappe des Beschilderungskonzepts umgesetzt. Im Jahre 2018 wird die Umsetzung der letzten Etappe erfolgen.

Regionale Kulturförderung

Basierend auf den tripartiten Leistungsverträgen zwischen Kanton, Standortgemeinde und Regionalkonferenz wurden im August die Controlling-Gespräche mit den Kulturinstitutionen durchgeführt. Sämtliche Anforderungen wurden erfüllt. Dies obwohl zum Teil grössere Projekte anstehen (Renovation Casino Theater Burgdorf) oder während dem normalen Betrieb durchgeführt werden mussten (Umzug Regionalbibliothek Langnau i.E.). Für die geleistete Arbeit konnte den Institutionen ein grosses Lob ausgesprochen werden.

Marketinggesuche

Die Volkswirtschaftskommission sprach zugunsten von zwei Gesuchseingaben Mittel aus den Marketinggeldern. Unterstützt werden die „Schweizermeisterschaften Trail Running / Napf Marathon“ vom 9. Oktober 2016 mit CHF 2‘000.- und das „Bernisch-Kantonale Schwingfest 2017“ in Affoltern i. E. mit CHF 15‘000.- in bar zuhanden des Trägervereins sowie Unterstützungsleistungen durch Emmental Tourismus im Wert von CHF 5‘000.-.

Den Flyer über den Marketingfranken können Sie hier herunterladen. Weitere Informationen zum Marketing der Regionalkonferenz Emmental finden Sie hier.

Zum Seitenanfang