Menu

Newsletter März 2020

Emmentaler Wirtschaftszmorge 2020

Das diesjährige Wirtschaftzmorge wird durch die aktuelle Situation verschoben, der Anlass wird im Januar 2021 stattfinden.

Wir werden Ihnen zur gegebener Zeit weiter Information zustellen.

Mountainbikeplanung Emmental

Mit der Mountainbikeplanung Emmental soll ein attraktives, marktgerechtes und offizielles Freizeit- und Tourismusangebot für die ganze Region geschaffen werden. Im Januar wurden die vorbereitenden Arbeiten angepackt und am 28. April finden Workshops mit Vertretern seitens Tourismus, Transportunternehmungen, Gemeinden und der lokalen Bikeszene statt. Im Sommer 2020 soll ein Wegnetz erarbeitet, konsolidiert und in einem Masterplan dargestellt werden. Insgesamt rechnen wir mit einer Projektdauer von 2.5 Jahren, anschliessend kann die Umsetzung angepackt werden.

Vernehmlassung Altersplanung 2019 auf Kurs

Die Vernehmlassung Altersplanung 2019 ist auf Kurs. Die Regionalkonferenz Emmental hat die Gemeinden mit Fragebögen zu den Themen bedient, um den Stand der Dinge und den Handlungsbedarf zu den entsprechenden Massnahmen zu ermitteln.

Der Kanton Bern macht den Ersatz von Ölheizungen noch attraktiver

Der Kanton Bern treibt seine klimafreundliche Energiepolitik weiter voran. Seit 1. März 2020 fördert die Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion den Ersatz von Ölheizungen unabhängig davon, wie alt die Anlage ist. Mit dieser Massnahme werden erneuerbare Heizsysteme stärker gefördert. Eigentümerinnen und Eigentümern steht neu die Impulsberatung «erneuerbar heizen» zur Verfügung. 

Die drei wichtigsten Neuerungen betreffen folgende Bereiche

Keine Altersbeschränkung mehr beim Ersatz von Ölheizungen. Der Ersatz durch eine Wärmepumpe, Holzheizung oder einen Fernwärme-anschluss wird weiterhin mit CHF 10'000.- gefördert.

Der Kanton Bern bietet den Hauseigentümer/innen zusammen mit EnergieSchweiz die Impulsberatung «erneuerbar heizen» an. Akkreditierte Berater sind auf der Homepage www.erneuerbarheizen.ch ersichtlich. Die Impulsberatung hilft Eigentümern, Alternativen für ihre Öl, Elektro- oder Gasheizung zu finden.

Bei einer Sanierung in Etappen kann frühestens 3 Jahre nach der Auszahlung eines Förderbeitrags für ein Gesuch "Gebäude" erneut ein Gesuch "Gebäude" oder ein Gesuch "Anlagen" für denselben Standort eingereicht werden. Damit ist es möglich, wie bisher innerhalb von 3 Jahren oder neu innerhalb von 5 bis 9 Jahren eine Gesamtsanierung zu realisieren, und die vollen Förderbeiträge zu erhalten.

Detailliertere Informationen zur Anpassung des kantonalen Förderprogramms finden Sie hier:
Leitfaden Förderprogramm Kanton Bern (Stand 01.03.2020)

Marketinggesuche

Die Volkswirtschaftskommission sprach zugunsten von sechs Gesuchseingaben Mittel aus den Marketinggeldern. Unterstützt wurden folgende Projekte:

„Tambourenfest Kirchberg 2020“ mit CHF 9‘000.-
Die 16. Int. Biker Party Sumiswald mit CHF 5‘000.-

Zum Seitenanfang