Menu

Newsletter April 2018

Marketinggesuche

Die Volkswirtschaftskommission sprach zugunsten von fünf Gesuchseingaben Mittel aus den Marketinggeldern. Unterstützt werden die  "Freilichtspiele Moosegg" vom 20. Juni bis 18. August 2018 mit CHF 4'000.-, das "Freilichttheater Die Schwarze Spinne" vom 27. Juni bis 4. August 2018 mit CHF 6'000.-, die "16. Schweizer Meisterschaft im Ausbeinen" vom 25. August 2018 mit CHF 1'500.- und die "15. Int. Biker Party Sumiswald" vom 18. Juli - 22. Juli 2018 mit CHF 5'000.-. Weiter unterstützt wird der "slowUp Emmental-Oberaargau" vom 9. September 2018 mit CHF 4'000.-.

Den Flyer über den Marketingfranken können Sie hier herunterladen. 

Kennenlernanlässe der neuen Energieberatungsstelle Emmental

Die Regionalkonferenz Emmental hat fünf Kennenlernanlässe mit den neuen Energieberatern der öffentlichen Energieberatungsstelle Emmental für die Gemeinden durchgeführt.

Es ging dabei nicht nur um das gegenseitige Kennenlernen, es konnten auch gleich energietechnische Fragen beantwortet und Informationen über Fördergelder abgegeben werden. Die Veranstaltungen wurden von über 20 Gemeinden und mehr als 40 Personen besucht.

Ziel dieser Kennenlernanlässe war, die öffentliche Energieberatungsstelle den Gemeinden näher zu bringen und die Angebote vorzustellen. Die Bevölkerung soll anschliessend durch die Gemeinden über die verschiedenen, meist kostenlosen, Dienstleistungen der öffentlichen Energieberatungsstelle informiert werden.

2. Altersforum

Am Mittwoch, 7. März 2018 fand im Saalbau Kirchberg das zweite Altersforum der Regionalkonferenz Emmental statt. Es nahmen über 60 Personen daran teil. Zuerst informierte Regierungsrat Pierre Alain Schnegg, Gesundheits- und Fürsorgedirektor, die Anwesenden über die Alterspolitik des Kantons Bern. Anschliessend hielt Frau Dr. Rahel Strohmeier Navarro Smith ein Referat über die Betreuung und Pflege im Alter und die damit verbundenen aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen. Zum Schluss blieb den Teilnehmern Zeit, sich während dem Apéro auszutauschen.

Vorankündigung Emmentaler Wirtschaftszmorge 2018

Das diesjährige Wirtschaftzmorge ist der Zusammenarbeit zwischen den Institutionen für untersützungsbedürftige Menschen sowie Justizvollzugseinrichtungen untereinander und mit der regionalen Wirtschaft im Emmental gewidmet.

Das Wirtschaftszmorge findet am 14. Juni 2018 um 07:30 Uhr in der Stiftung LebensART Bärau statt. Sie werden erfahren wie Werkstätten, Justizvollzugseinrichtungen und die regionale Wirtschaft zusammenarbeiten und wie diese Zusammenarbeit gefördert werden kann. Halten Sie sich den Termin frei, Sie werden in Kürze eine Einladung erhalten.

Vorankündigung Emmentaler Herbstanlass 2018

Beim diesjährigen Emmentaler Herbstanlass geht es um die hochaktuelle Aussenhandelspolitik der Schweiz. Die unterschiedlichen Haltungen der Exportwirtschaft und der Landwirtschaft gegenüber dem Freihandelsabkommen mit den Mercosur-Staaten sollen dargelegt und diskutiert werden. Das Verständnis für diese beiden, fürs Emmental wichtigen Branchen, soll gefördert werden. 

Der Emmentaler Herbstanlass findet am 11. September 2018 um 19:30 Uhr in der Firma Blaser Swisslube AG statt. Halten Sie sich den Termin frei und erleben Sie wie die beiden Branchen am Emmentaler Herbstanlass die Chancen und Risiken besprechen.

Informationsveranstaltungen für exportorientierte Firmen

In den kommenden Wochen und Monaten wird die Regionalkonferenz Emmental sogenannte "Firmenbesuche light" durchführen, an welchen exportorientierte Emmentaler Unternehmen über die unterschiedlichen Dienstleistungen der Standortförderung des Kantons Bern informiert werden. Herr David Kalensky, Projektleiter Emmental bei der Standortförderung Kanton Bern, wird die verschiedenen Arten der Unterstützung erläutern.

Verfügtes NRP-Gesuch SPECHT

Die Neue Regionalpolitik NRP unterstützt das Projekt "Fuchs & Specht - zwei für alles SPECHT" mit einem Projektbeitrag von CHF 26'000.-.

Der Verein "Fuchs & Specht" als Projektträger stellt "Start-up"-Gastronomen im ehemaligen Café Specht eine Plattform zur Verfügung, um regionale Produkte zu verarbeiten und anzubieten. Neben der Möglichkeit des "Kitchen-sharings" sollen auch Arbeitsplätze für arbeitsmarktnahe Jugendliche angeboten werden. Eine Spielinfrastruktur im oberen Teil des Hauses ergänzt das Angebot. Der bereits bestehende "Fuchs" nebenan mit Flächen für "co-working" und "co-selling" rundet das Angebot ab. Die geplante Verwendung regionaler Produkte und das Berücksichtigen des lokalen Gewerbes (Bäckereien, Metzgereien etc.) führen zu regionaler Wertschöpfung und dem Erhalt von Arbeitsplätzen. Das Projekt trägt zudem zur Wiederbelebung der Altstadt bei.

Vorankündigung regioDay n11

Der diesjährige regioDay findet am Mittwoch, 20. Juni 2018 ab 19:00 Uhr im Landgasthof Bären in Sumiswald zum Thema "Mobilität Emmental - heute und morgen" statt.  

Zuerst wird Jürgen Seeber vom Oberingenieurkreis IV über den aktuellen Stand des Projekts Verkehrssanierung Burgdorf-Oberburg-Hasle informieren. Danach wird Thomas Sauter-Servaes, Mobilitätsforscher an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften über die Mobilität von morgen berichten, bevor es zum Abschluss eine Diskussions- und Fragerunde gibt.

Zum Seitenanfang